Mit der offiziellen Einweihung am 30.März 2019 ging der neue PILGERWEG, der WEG DER BESINNUNG nun offiziell an den Start.

Bereits Ende 2018 wurde mit Hochdruck ein Übergangsflyer erstellt und der Weg in der Natur ausgeschildert, so dass er schon pünktlich zu Weihnachten für Einheimische und Gäste zur Verfügung stand.

Jetzt gibt es einen neuen Flyer, weil  auf Wunsch des dortigen Pfarrers und des Kirchengemeinderatesab März 2019 auch die Haiterbacher Laurentiuskirche in den Weg der Besinnung als besondere Station integriert wurde.

An der Kirche und in der Natur gibt es Wander-Wegweiser und auch Stationenschilder, weil ja nicht jeder Wanderer den Flyer zur Wegfindung dabei hat.

 

Zur Entstehungsgeschichte:

Alles begann mit einer Vision im Jahr 2015, die Uli Kaupp während einer Wanderung erhielt. Aufgrund dessen ist der Ort der Besinnung, die drei Kreuze im Fisch auf dem Staudach, entstanden … im Mai 2016 war die Einweihung.

Anfang 2017 hatte Antonia Kaupp die Vision, eine landkreisübergreifende Verbindung von Pfalzgrafenweiler-Neunuifra, dem Wohnort der Familie Kaupp, nach Haiterbach in Form eines besonderen Wanderweges zu errichten.

Ein Weg in Gottes herrlicher Schöpfung sollte es werden, der Menschen mit diversen Impulsen unterstützt, in dieser immer lauter, schneller und unruhiger werdenden Welt etwas zur Ruhe zu kommen.

Gesagt, getan … innerhalb von 1 ½ Jahren ist durch Familie Kaupp mit tatkräftiger Unterstützung der Tourismusbeauftragten des Landratsamtes Freudenstadt die Umsetzung dieser Vision erfolgt. Entstanden ist in Abstimmung mit dem Schwarzwaldverein ein sehr gut ausgeschildertes und dadurch gut zu findendes Wegeangebot.

Zusätzlich dazu gibt es hier kostenlose Infoflyer zum Mitnehmen: am Startpunkt Wälderhof in Neunuifra, am Ort der Besinnung, an der Staudachhütte und an der Laurentiuskirche.

Wanderparkplatz Staudach – Ort der Besinnung: 1,5 km (barrierefrei)

Wälderhof Neunuifra – Ort der Besinnung: 4,3 km

Kompletter Rundweg: 11,6 km … inklusive Laurentiuskirche 12,6 km


Am besten läuft man den Weg der Besinnung in Ruhe und ganz bewusst, um ihn wirklich mit allen Sinnen genießen zu können.

Zeit für sich selbst und Entspannung für die eigene Seele finden tut gut – Probieren Sie es aus!


Zeitungsartikel vom Einweihungsfest:

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.pfalzgrafenweiler-naturgeschenke-auf-11-6-kilometern.3c71264a-c3a5-4266-9276-0f76416a04b7.html